12/07/2022 Rezepte

Brokkoli-Bratlinge mit Quinoa

Frikadellen, Bulletten oder Bratlinge, egal wie ihr sie nennt, kennen tut sie jeder. Mittlerweile gibt es auch einige pflanzliche Alternativen im Supermarkt zu kaufen, jedoch schmeckt es selbstgemacht bekanntlich immer noch am besten, oder?

In diesem Rezept erfahrt ihr, wie ihr euch zuhause leckere Brokkoli-Käse-Bratlinge mit Quinoa zaubern könnt. Optimal für zwischendurch oder auch als Patty für euren Burger. Formen, Grillen, Genießen!

Vorbereitung: 20 Min. Zubereitung: 10 Min.

Zutaten für 10 Portionen:

  • 1 Kopf Brokkoli (ca. 350 g)
  • 100 g Quinoa
  • 100 g Reibekäse
  • 1 Ei  
  • 2 Knoblauchzehen 
  • Salz & Pfeffer
  • Öl

Zubereitung

  1. Brokkoli waschen und den Strunk schälen.
  2. Den ganzen Brokkoli grob hacken und etwa 7-10 Minuten in kochendes Wasser geben
  3. Brokkoli aus dem kochenden Wasser nehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und zum Abtropfen beiseitestellen.
  4. 200 ml gesalzenes Wasser in einem Topf aufkochen.
  5. Die Quinoa hineingeben, auf mittlere Hitze zurückschalten und den Topf zudecken. Dann die Quinoa für etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser komplett aufgesogen ist (zwischendurch umrühren, damit dieser nicht anbrennt). Danach kurz abkühlen lassen.
  6. Den Brokkoli, den Quinoa, den fein geriebenen Käse und das Ei in einen Multizerkleinerer geben.
  7. Die Knoblauchzehen pressen und dazugeben.
  8. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  9. Die Zutaten fein zerkleinern.
  10. Aus dem Teig etwa 10 Patties formen.
  11. Fertige Bratlinge pro Seite ca. 5 Minuten auf dem Grill oder alternativ in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten lassen, bis sie goldbraun sind.