Entdecke unseren WINTER SALE – deine Lieblingsprodukte im Winter : Bis zu 50%Entdecke unseren WINTER SALE – deine Lieblingsprodukte im Winter : Bis zu 50%

08/01/2022 Alles, Backen, Rezepte

Stockbrot mit Knoblauch und Öl

Jeder kennt es doch: Abends am Lagerfeuer sitzen und entspannt mit Freunden ein Stockbrot backen. Das weckt direkt Kindheitserinnerungen. Seid ihr Team süß oder Team salzig?

Heute zeigen wir euch eine leckere Variante für herzhaftes Stockbrot zum Nachmachen. Eingestrichen in Knoblauch-Öl – mal etwas anders für das nächste Lagerfeuer. 🙂

Zutaten für 8 Portionen

Stockbrotteig:

  • 400g Weizenmehl (Typ 550)
  • 100g Roggenvollkornmehl
  • 250ml lauwarmes Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 TL Salz

Knoblauch-Öl:

  • 2 EL Rosmarinnadeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 EL Thymianblätter
  • 1 TL Salz
  • 50ml Olivenöl

Zubereitung

  1. Für den Stockbrotteig Mehl, Wasser, Öl, Hefe und Salz in eine Schüssel geben und alles gut verkneten. Den Teig abgedeckt an einen warmen Ort stellen und etwa 90 Minuten gehen lassen, sodass der Teig etwa die doppelte Größe erreicht.
  2. Für das Knoblauch-Öl den Knoblauch und Thymian fein hacken und mit dem Salz in das Öl rühren.
  3. Der aufgegangene Stockbrotteig muss nun flach gedrückt werden, um den Rosmarin in den Teig einzuarbeiten. Dieser kann nun in 8 Portionen geteilt und zu Strängen geformt werden.
  4. Nun können die Stränge um eingeölte und entrindete Astspitzen gewunden und anschließend über dem Feuer oder der Glut goldbraun gebacken werden.
  5. Nachdem die Brote fertig gebacken wurden, können diese mit dem bereits vorbereiteten Öl bestrichen werden. Die Reste des Öls können auch sehr gut zum Dippen genutzt werden, um noch mehr Aroma zu haben.