Entdecke unseren WINTER SALE – deine Lieblingsprodukte im Winter : Bis zu 50%Entdecke unseren WINTER SALE – deine Lieblingsprodukte im Winter : Bis zu 50%

11/12/2021 Alles, Tipps & Tricks

Unser Raclette Guide

Was ist ein Raclette Grill?

Bei einem Raclette Grill handelt es sich um ein Gestell, meist in runder, ovaler oder viereckiger Form, in welches eine Heizspirale eingesetzt ist. Unter diese können mehrere kleine Pfännchen eingeschoben werden. Die Pfännchen können mit verschiedensten Zutaten belegt und mit Raclette-Käse überbacken werden.

Bei Raclettes mit Naturgrillstein wird die Wärme besonders gut und lange gespeichert, wodurch das Grillgut schonend gegart und zart und saftig wird. Eine zusätzliche antihaftbeschichtete Wendegrillplatte sorgt für gesundes Grillen ohne die Zugabe von Fremdfett.

Weihnachtszeit heißt Gemeinsamzeit

Und wie verbringt man die schöner, als beim gemeinsamen Raclette? Raclette ist eine der beliebtesten Optionen für das Weihnachtsessen und das Silvester-Dinner. Das liegt nicht zuletzt daran, dass man mit der Zutatenvielfalt und den individuellen Kombinationsmöglichkeiten fast jeden Geschmack trifft. Gleichzeitig ist der Arbeitsaufwand gering, die Vorbereitungen sind schnell erledigt und das Essen bekommt einen geselligen Eventcharakter. Für uns heißt das: Raclette sollte man noch viel öfter machen. Mit unserem Raclette-Grill bist du dafür perfekt vorbereitet – jetzt zuschlagen und Gemeinsamzeit schenken.

Wann isst man Raclette?

Für viele ist Raclette ein klassisches Winteressen. Besonders an Weihnachten und Silvester ist dies ein beliebtes Essen. Da Raclette ein simples, aber auch sehr geselliges Essen ist, eignet es sich eigentlich immer, wenn mehrere Personen zusammenkommen.

Was braucht man für Raclette?

Für einen perfekten Raclette Abend wird Folgendes benötigt:

  • Raclette-Grill
  • Käse
  • Beilagen (z.B. Kartoffeln, Zwiebeln, Gewürzgurken, Schinken, Spargel, Gemüse, Fleisch, etc.)
  • Getränke

Welcher Käse eignet sich für Raclette?

Der original Raclette Käse kommt aus der Schweiz und ist ein sehr aromatischer Käse. Dieser eignet sich besonders gut. Grundsätzlich kann aber jeder Käse verwendet werden. Dabei gilt: Der Käse wird aromatischer, je länger er gereift ist. Etwas weniger kräftig, aber dennoch gut zum Schmelzen sind: Gouda, Butterkäse und Cheddar. Auch Mozzarella, Camembert, Bergkäse, Tilsiter oder Edamer lassen sich gut verwenden. Sowie auch Gorgonzola oder Schafs-/Ziegenkäse für einen besonders herzhaften Geschmack.

Was ist Raclette Käse für ein Käse?

Wie zuvor bereits erwähnt, handelt es sich bei Raclette Käse um einen besonders herzhaften Schweizer Käse mit sehr guter Schmelzbarkeit. Ursprünglich kommt der Name vom französischen “racler”, was für schaben steht.

Was für ein Fleisch nimmt man am besten für Raclette?

Ähnlich wie beim Fondue gibt es kein spezielles Fleisch, das besonders typisch für Raclette ist. Eigentlich eignet sich jede Sorte, die nicht zu lange zum Garen braucht. Dazu gehören Schweine- oder Putenschnitzel, aber auch Würstchen, Speck oder Bacon. Auch Fischsorten wie z.B. Lachs oder Garnelen eignen sich hervorragend.

Was trinkt man zu Raclette?

Traditionell wird zum Raclette ein trockener Weißwein getrunken, ähnlich wie beim Käsefondue. Wer diesen nicht mag, kann auch auf Schwarz- oder Kräutertee ausweichen. Dieser hilft außerdem bei der Verdauung, da der Magen durch den Käse ganz schön gefordert wird.