Electrodomésticas de calidad alemana. SEVERIN - marca alemana con 130 años de experiencia en el mercado.

07/08/2022 Alles | Grillen | Tipps & Tricks

FAQ: Alle Fragen rund um das Thema eBBQ und den SEVO!

Inhalt: Inbetriebnahme, SEVO Details & Bedienung, mySEVERIN App, Lagerung, Reinigung, Fehlerbehebung, Grilltipps & Tricks & Grillhacks,

Inbetriebnahme

Wo stelle ich meinen SEVO am besten auf?

Den Grill auf eine eben, wÀrmebestÀndige und spritzunempfindliche Unterlage stellen, da Spritzer bei fetthaltigem Grillgut unvermeidlich sind. Den Grill nicht direkt an eine Wand oder Ecke stellen und leicht entflammbare GegenstÀnde aus der NÀhe entfernen.

Wird der SEVO von außen oder unten drunter heiß? / Kann ich wĂ€hrend des Grillens den SEVO von außen anfassen?

Der SEVO verfĂŒgt ĂŒber eine Safe Touch OberflĂ€che. Das bedeutet, dass das GehĂ€use des Grills auch wĂ€hrend des Grillvorgangs von außen berĂŒhrt werden kann. Achtung: Auch wenn keine Verbrennungsgefahr besteht, kann das GerĂ€t dennoch heiß werden.

Kann ich meinen SEVO in meiner Wohnung bzw. in InnenrÀumen benutzen?

GrundsĂ€tzlich darf der SEVO auch in InnenrĂ€umen verwendet werden. Da Spritzer bei fetthaltigem Grillgut unvermeidlich sind, stelle sicher, dass der Grill auf einer ebenen, wĂ€rmebestĂ€ndigen und spritzunempfindlichen Unterlage steht und er genĂŒgend Abstand von WĂ€nden oder Ecken und leicht entflammbaren GegenstĂ€nden hat. Da durch tropfendes Fett Rauch entstehen kann, empfehlen wir, den SEVO in InnenrĂ€umen ausschließlich unter einem Dunstabzug oder an einer gut belĂŒfteten Stelle aufzustellen, da es sonst zu GeruchsbelĂ€stigung kommen kann.

Der SEVO hat 3.000 Watt – ist das fĂŒr eine normale Steckdose geeignet oder brauche ich einen Starkstromanschluss?

Ja, eine ganz normale Steckdose reicht aus. Da der SEVO allerdings 3.000 Watt benötigt, kann pro Stromkreis nur ein Grill verwendet werden.

Warum muss ich Wasser in den SEVO einfĂŒllen? / Warum braucht der SEVO eine Wasserschale?

Vor jeder Inbetriebnahme muss Wasser in die Reflektorschale eingefĂŒllt werden! Hierdurch wird die Reflektorschale gekĂŒhlt, die Rauchentwicklung beim Tropfen von Fett vermindert und die Gefahr, dass sich fetthaltiges Grillgut entzĂŒndet minimiert. Außerdem wird die Reinigung erleichtert. Erst nach dem EinfĂŒllen von Wasser den Netzstecker einstecken. Kein Wasser direkt auf das Heizelement gießen.

Kann ich meinen SEVO auch ohne Wasser in der Wasserschale betreiben?

Nein, der SEVO darf nicht ohne Wasser betrieben werden. Fetthaltiges Grillgut kann sich entzĂŒnden, daher ist vor jeder Inbetriebnahme Wasser in die Reflektorschale einzufĂŒllen. Erst danach den Netzstecker einstecken. Hierdurch wird die Reflektorschale gekĂŒhlt, die Rauchentwicklung vermindert und die Reinigung erleichtert.

Muss ich Wasser beim Grillen nachfĂŒllen?

Ja, bevor das Wasser aus der Schale verdunstet ist, muss Neues eingefĂŒllt werden. Dies ist bei einer maximal befĂŒllten Wasserschale und der maximalen Grilltemperatur von 500 °C nach ca. 5 Stunden notwendig. Bei geschlossenem Deckel (320 °C) nach ca. 20 Stunden. Der Wasserstand muss regelmĂ€ĂŸig ĂŒberprĂŒft werden. Zum NachfĂŒllen ist das GerĂ€t auszuschalten und der Netzstecker zu ziehen. Kein Wasser direkt auf das Heizelement gießen!

Wieviel Wasser muss ich die Wasserschale des SEVO einfĂŒllen?

Den Grill grade ausrichten. Wasser bis zur „Max“-Markierung in die Reflektorschale gießen (maximal 2 l). Das Wasser darf nicht direkt auf das Heizelement oder den FĂŒhler am Heizelement gegossen werden.

Kann ich meinen SEVO mit einem VerlÀngerungskabel betreiben?

Ja. Wird allerdings eine Kabeltrommel oder ein VerlĂ€ngerungskabel verwendet, kann hierdurch ein Leistungsverlust entstehen. Es ist darauf zu achten, dass ein hochwertiges und fĂŒr den Outdoorbetrieb zugelassenes Kabel verwendet wird. Das Kabel muss vollstĂ€ndig von der Trommel abgewickelt werden, da es sonst zu unerwĂŒnschter ErwĂ€rmung und SchĂ€den am Kabel kommen kann. Auch die Performance des SEVO kann durch ein minderwertiges VerlĂ€ngerungskabel / Kabeltrommel oder unsachgemĂ€ĂŸer Nutzung beeintrĂ€chtigt werden.

Wie nehme ich meinen SEVO in Betrieb?

Den SEVO an einem geeigneten Ort aufbauen und gerade ausrichten.
Den Netzstecker in eine Schutzkontaktsteckdose stecken.
Der Leuchtring leuchtet blau. Das GerÀt ist betriebsbereit
Wasser bis zur „Max“-Markierung in die Reflektorschale gießen (maximal 2 l). Das Wasser darf nicht direkt auf das Heizelement oder den FĂŒhler am Heizelement gegossen werden.

SEVO Details & Bedienung

Welche Modelle des SEVO gibt es?

Den SEVO gibt es als Standard und Smart Control Variante. Die Smart Control Variante hat dem Standardmodell eine dritte Heizspirale fĂŒr indirektes Grillen sowie die KonnektivitĂ€t mit der mySEVERIN-App fĂŒr smartes Grillen mit Appsteuerung voraus. Beide Varianten gibt es als SEVO GT (mit Deckel, ohne Grillwagen) und als SEVO GTS (mit Deckel, mit Grillwagen).

Wieviel Grad Temperatur erreicht der SEVO?

Der SEVO erreicht bis zu 750 °C – gemessen an der Heizung. Wir finden es ehrlicher euch zu sagen, wie hoch die Temperatur gemessen am Fleisch ist und loben daher die 500 °C, die am Grillgut erreicht werden, aus. Das ist auch die relevante Temperatur, die beim Grillen im Blick behalten werden sollte und daher angezeigt wird.

Die 500 °C erreicht der SEVO auf der Boost-Zone, auf der rechten HÀlfte des Grills bei geöffnetem Deckel. Auf der gesamten GrillflÀche mit geöffnetem oder geschlossenem Deckel erreicht er max. 350 °C.

Wird der SEVO heißer als Gas- und Kohlegrills?

Der SEVO erreicht bis zu 750 °C an der Heizung bei aktivierter BoostZone, davon 500 °C direkt am Grillgut. HandelsĂŒbliche Gasgrills erreichen bis zu 300 °C, hochpreisige Gasgrills mit separatem Infrarotseitenbrenner bis zu 800 °C. In einem Kohlegrill brennt die Kohle mit ca. 800 °C Hitze wovon – abhĂ€ngig von der Höhe des Rosts – ca. 450 – 500 °C am Grillgut ankommen. Diese Hitze sinkt im Verlauf durch das Abbrennen der Kohle.

Insbesondere fĂŒr Steaks wird Hitze benötigt, damit eine ordentliche Kruste („Branding“) entsteht, wĂ€hrend das Fleisch in der Mitte saftig und zart bleibt. 500 °C am Grillgut sind dafĂŒr sehr gut geeignet.

Was bedeuten die Zonen und Grillmodi auf dem SEVO?

Normales Grillen: 80 – 350 °C auf der gesamten GrillflĂ€che
Zum Grillen von WĂŒrstchen, GeflĂŒgel, Fisch, etc. Zum Nachgaren von Steaks.

Boost-Zone Grillen: 330 – 500 °C auf der rechten HĂ€lfte der GrillflĂ€che bei geöffnetem Deckel, die linke Seite wird auf 330 °C erhitzt.
Zum Angrillen von Steaks und Erzeugen einer knusprigen Kruste.

Indirektes Grillen, Grillmodus „“Indirekt““: 80 – 200 °C Es wird nur der Ă€ußere Bereich der GrillflĂ€che beheizt. So entsteht eine indirekte Zone. Zum Garen von z. B. Spareribs, Pulled Pork oder Braten. Besonders geeignet fĂŒr Longjobs.

Wie stelle ich eine Grilltemperatur oder einen Grillmodi auf dem SEVO ein?

Durch Drehen des Drehreglers Grillmodus auswĂ€hlen durch kurzes DrĂŒcken bestĂ€tigen.
Grillmodus „“Indirekt““ 80 – 200°C
Grillmodus „Normal“ 80 – 350°C
Grillmodus „Boost Zone“ 330 – 500°C (nur mit geöffnetem Deckel)

Durch erneutes Drehen die gewĂŒnschte Temperatur einstellen. Durch kurzen Druck bestĂ€tigen.
Der Lichtring blinkt = das GerÀt heizt auf.
Der Lichtring leuchtet = Temperatur ist erreicht
Der Grillmodus kann ebenfalls am Smartphone ĂŒber die mySeverin-App eingestellt werden.

Was ist die BoostZone & wie starte ich den Boost-Modus?

Die BoostZone, im Grilljargon auch Sizzle-Zone genannt, befindet sich auf der rechten Seite der GrillflĂ€che. Dort liegt eine doppelte Heizspirale. Um die Boost-Zone zu nutzen, den Deckel des Grills öffnen, Grillmodus „Boost“ direkt am GerĂ€t ĂŒber den Drehregler oder in der mySeverin-App auswĂ€hlen und bestĂ€tigen. Durch erneutes AuswĂ€hlen die gewĂŒnschte Temperatur von 500 °C bestĂ€tigen. Der Ring blinkt rot und das GerĂ€t heizt auf. Sobald die ausgewĂ€hlte Temperatur erreicht ist, leuchtet der Ring dauerhaft rot.

Was ist indirektes Grillen?

Beim indirekten Grillen befindet sich das Grillgut nicht ĂŒber der Hitzequelle, sondern daneben. FĂŒr diese Grilltechnik wird ein Grill mit Deckel benötigt. Durch das geschlossene System zirkuliert die Luft im Garraum und es entsteht ein Backofeneffekt. Bei dieser sanften Garmethode mit relativ niedrigen Temperaturen erhöht sich die Garzeit. Klassische Gerichte des indirekten Grillens sind die sogenannten Longjobs: Braten, Pulled Pork, Spareribs und Beef Brisket. Eine detaillierte Anleitung zu diesen Gerichten ist in der mySeverin-App unter „Rezepte“ zu finden.

Ist indirektes Grillen auf meinem SEVO möglich?

Dein SEVO Smart Control verfĂŒgt ĂŒber einen Grillmodus fĂŒr indirektes Grillen. Dazu direkt am GerĂ€t oder in der mySeverin-App den Grillmodus „indirekt“ einstellen. Der Lichtring am GerĂ€t leuchtet daraufhin violett.

Was bedeuten die unterschiedlichen Farben, in denen mein SEVO leuchtet?

Der Leuchtring zeigt den Betriebszustand des GerÀtes an.
Orange:          Grillen 80 – 350 °C
Rot:                 Boost-Zone 330 – 500 °C
Violett:            Indirekt 80 – 200 °C
Blau:               Stand-by Modus
Kein Leuchten: Sleep Modus.
Blinken: Das GerĂ€t heizt auf oder kĂŒhlt ab.
Dauerhaftes Leuchten: Die ausgewÀhlte Temperatur ist erreicht.

Was bedeutet es, wenn der Lichtring an meinem SEVO blinkt?

Blinken: Das GerĂ€t heizt auf oder kĂŒhlt ab.
Dauerhaftes Leuchten: Die ausgewÀhlte Temperatur ist erreicht.

Wie groß ist die GrillflĂ€che des SEVO?

Bei den SEVO-GerĂ€ten ist die GrillflĂ€che ca. 41,5 cm x 31,5 cm (=1.300 cmÂČ) groß.

WofĂŒr brauche ich den Deckel beim SEVO?

Der Deckel sorgt fĂŒr eine bessere Hitzespeicherung und schĂŒtzt gegen Wind. Erst durch den Deckel ermöglicht der SEVO die Zubereitung von Slow Grilling Gerichten, Pizza oder RĂ€uchern.

Kann ich jedes handelsĂŒbliche Kernthermometer am SEVO anschließen?

Der Grill darf nur mit dem mitgelieferten Kernthermometer bzw. mit dem SEVERIN SEVO-Kernthermometer Art. Nr. ZB 8126 benutzt werden.

Wie verwende ich das Kernthermometer?

Den Stecker des Kernthermometers in die Powerbox am Grill einstecken. Den Dorn des Thermometers in die dickste Stelle möglichst mittig in das Grillgut stecken. Sofern das Grillgut einen Knochen enthĂ€lt, sollte der TemperaturfĂŒhler an der Spitze des Thermometers diesen nicht berĂŒhren, ansonsten kann die Temperatur verfĂ€lscht werden. Anschließend kann direkt am Grill oder in der mySeverin-App die Zieltemperatur der Kernthermometer festgelegt werden und die aktuelle Kerntemperatur ĂŒberwacht werden.

Wie stelle ich einen Timer bei meinem SEVO ein?

Mithilfe des Timers kann die Grillzeit ĂŒberwacht werden. Die Laufzeit kann von 1 min bis zu 23 h 59 min eingestellt werden. Nach dem Ablauf der Zeit ertönen Signaltöne, das Heizelement bleibt eingeschaltet.

Den Drehregler drehen, bis aufleuchtet.

Den Drehregler kurz drĂŒcken und durch Drehen die Stunden einstellen.

Den Drehregler kurz drĂŒcken und die Minuten einstellen.

Die Zeiteingabe durch kurzen Druck auf den Regler bestÀtigen. Der Doppelpunkt blinkt und nach Ablauf der Zeit ertönen Signaltöne.

Um in den Stand-by Modus zurĂŒckzukehren den Drehregler zwei Sekunden lang drĂŒcken.

Alternativ den Timer auf 0:00 stellen und durch kurzen Druck in den Stand-by Modus zurĂŒckkehren.

Wenn die Beheizung nach der Timer-Einstellung ausgeschaltet wird, wechselt das GerÀt 5 Minuten nach der letzten Eingabe in den Sleep-Mode, d.h. der Timer wird ausgestellt.

Wird der Timer eingestellt wÀhrend die Beheizung bereits aus ist, lÀuft er bis zur ausgewÀhlten Zeit und das GerÀt wechselt erst danach in den Sleep-Mode.

Der Timer kann ebenfalls am Smartphone ĂŒber die mySeverin-App eingestellt werden.

Welches Zubehör gibt es fĂŒr den SEVO?

Plancha, Gusseisenrost, SmokeBox stehen als variabel erweiterbares Zubehör zur VerfĂŒgung. Zudem gibt es zum Schutz des SEVO-Abdeckhauben in zwei unterschiedlichen GrĂ¶ĂŸen fĂŒr den SEVO Tischgrill und den SEVO mit Untergestell.

Wie verwendet ich die SEVO Plancha-Platte?

Die linke Seite des Grillrostes abnehmen und die Plancha Platte so aufsetzen, dass die Stifte an der Platte in die Löcher an der Reflektorschale greifen.

Falls gewĂŒnscht, die Plancha Platte vor dem Grillen mit hitzebestĂ€ndigem Speiseöl dĂŒnn einstreichen.

Den Grill auf die gewĂŒnschte Temperatur aufheizen. Die Aufheizzeit fĂŒr die Plancha Platte betrĂ€gt ca. 20 Minuten.

Nach dem Aufheizen das Grillgut auflegen.

Den Grill immer vollstĂ€ndig abkĂŒhlen lassen, bevor die Plancha Platte abgenommen wird.

Die abgekĂŒhlte Plancha Platte nach jedem Gebrauch reinigen.

Keine MetallschwÀmme oder scheuernden Reinigungsmittel zur Reinigung verwenden.

Die Plancha Platte abnehmen und im SpĂŒlwasser reinigen, evtl. einweichen lassen.

Danach grĂŒndlich abtrocknen und in einem trockene Raum aufbewahren.

Die Plancha Platte nicht in der SpĂŒlmaschine reinigen.

VollstĂ€ndige Anwendungshinweise befinden sich in der Gebrauchsanweisung der SEVO Plancha Platte Artikel-Nr.: ZB 8181″

Wie verwendet ich das SEVO Gusseisenrost?

Die rechte Seite des Grillrostes abnehmen und den Gusseisen-Rost so aufsetzen, dass die Stifte an der Platte in die Löcher an der Reflektorschale greifen.

Falls gewĂŒnscht, den Gusseisen-Rost vor dem Grillen mit hitzebestĂ€ndigem Speiseöl dĂŒnn einstreichen.

Den Grill auf die gewĂŒnschte Temperatur aufheizen. Die Aufheizzeit fĂŒr die Plancha Platte betrĂ€gt ca. 10 Minuten.

Nach dem Aufheizen das Grillgut auflegen.

Den Grill immer vollstĂ€ndig abkĂŒhlen lassen, bevor der Gusseisen-Rost abgenommen wird.

Den abgekĂŒhlten Gusseisen-Rost nach jedem Gebrauch reinigen.

Keine MetallschwÀmme oder scheuernden Reinigungsmittel zur Reinigung verwenden.

Den Gusseisen-Rost abnehmen und im SpĂŒlwasser reinigen, evtl. einweichen lassen.

Danach grĂŒndlich abtrocknen und in einem trockene Raum aufbewahren.

Den Gusseisen-Rost nicht in der SpĂŒlmaschine reinigen.

VollstĂ€ndige Anwendungshinweise befinden sich in der Gebrauchsanweisung des SEVO Gusseisen-Rostes Artikel-Nr.: ZB 8182″

Wie kann ich auf dem SEVO smoken/rÀuchern?

Ja, du kannst mit der RĂ€ucherbox ZB 8183 auf deinem SEVO auch smoken. FĂŒlle dazu RĂ€ucherchips nach deinem Geschmack in die SmokeBox und stelle die SmokeBox auf die GrillflĂ€che zu deinem Grillgut.

Kann ich meinen SEVO zu einem SEVO Smart Control upgraden/umrĂŒsten?

Ja, du kannst durch den einfachen Austausch des Heizungselementes an deinem SEVO einen Standard-SEVO zum SEVO Smart Control aufrĂŒsten. Da sowohl die zusĂ€tzliche Heizspirale fĂŒr Slowgrilling als auch die App-KonnektivitĂ€ten im Steuerungselement verbaut sind, geht das ganz unkompliziert. Bei Interesse wende dich bitte an unseren Kundenservice unter www.severin.com/kontakt.

mySEVERIN App

Welche Funktionen beinhaltet die App?

Über die App können fast alle Einstellungen am Grill getĂ€tigt werden. Zieltemperatur, Kernthermometer und Timer können eingestellt werden. Außerdem können alle Einstellungen ĂŒber die App ĂŒberwacht werden. Sollte z.B. der Timer ablaufen oder die Ziel-Kerntemperatur erreicht sein, bekommt man ĂŒber die App eine entsprechende Information als Push-Notification.

Kann ich den SEVO Smart Control auch ohne App verwenden?

Der Grill kann völlig losgelöst von der App verwendet werden und immer direkt am Display gesteuert werden.

Das Bluetooth-Zeichen im Grill blinkt – was muss ich tun?

Die Bluetooth-Verbindung benötigen wir zum Einrichten des SEVO Smart Control. Sobald das Bluetooth-Logo blinkt, ist der Grill bereit dafĂŒr.

Was bedeutet das WLAN-Zeichen im Grilldisplay?

Ein dauerhaft angezeigtes WLAN-Zeichen bedeutet, dass der SEVO Smart Control sich im Netzwerk befindet.

Was bedeutet das Smartphone im Grill Display?

Um den SEVO Smart Control ĂŒber die App zu steuern, muss immer zuerst der Zugriff am Grill erlaubt werden. Sobald der Zugriff zugelassen wurde, erscheint das Smartphone Symbol. Solange dieses Symbol zu sehen ist, kann der SEVO Smart Control gesteuert werden und es können Abfragen erfolgen.

Muss ich vor jedem Grillvorgang den Zugriff erlauben?

Ja. Das dient dazu, dass der SEVO Smart Control nicht aus Versehen gestartet werden kann, also zur Sicherheit.

Kann ich mehrere GerÀte in meinem Account steuern?

Ja, es können mehrere GerÀte in einem Account gesteuert werden.

Wie kann ich meinen SEVO Smart Control mit dem Smartphone bedienen?

Der SEVO Smart Control kann durch die mySeverin-App ĂŒber das Smartphone gesteuert werden. Dazu muss die App aus dem Apple App Store oder dem Android Play Store heruntergeladen werden und mit dem Grill verbunden werden. Du wirst aufgefordert, dir als Erstnutzer einen Account anzulegen.

Wie weit darf ich mich vom SEVO entfernen, wenn ich den Grill mit meinem Smartphone bediene?

Sobald die Einrichtung der Verbindung der beiden GerĂ€te abgeschlossen ist, befindet sich der SEVO in deinem WLAN-Netz. Du kannst jetzt ohne Begrenzung der Entfernung auf das GerĂ€t zugreifen. Bitte stell fĂŒr ein reibungsloses Grillerlebnis immer sicher, dass die WLAN-Verbindung deines SEVOs stabil ist.

Mit welcher App kann ich den SEVO Smart Control betreiben?

Der SEVO Smart Control kann mit der mySeverin-App betrieben werden.

Zu welchem GerĂ€t gehört der “Grillmaster”?

Der „Grillmaster“ ist nutzbar mit dem SEVO Smart Control.

Was ist der Grillmaster?

Der in der mySeverin-App integrierte „Grillmaster“ ĂŒberlĂ€sst nichts dem Zufall – und das auch bei den komplexeren Grillgerichten. Mit klaren Step-by-Step Anleitungen fĂŒhrt er durch Grillrezepte wie Steak, Pulled Pork und vielem mehr. NatĂŒrlich sendet die App Benachrichtigungen, wenn der nĂ€chste Zubereitungsschritt erfolgt oder der gewĂŒnschte Gargrad erreicht ist. So geht Grillen mit Gelinggarantie – auch fĂŒr Grill-Neulinge.

Wo finde ich den Grillmaster?

Den Grillmaster findest du unter „Rezepte“ in der mySeverin-App.

Wo finde ich Grillrezepte fĂŒr meinen SEVO?

Eine stĂ€ndig wachsende Sammlung an Grillrezepten fĂŒr deinen SEVO findest du unter „Rezepte“ in der mySeverin-App oder aus dem SEVERIN Blog.

Lagerung, Reinigung

Wie reinige ich den SEVO, Grillroste & weitere Bauteile?

Vor jeder Reinigung den Netzstecker ziehen und den Grill abkĂŒhlen lassen.

GerĂ€teteile aus Edelstahl wie Grillrost, Reflektoren und Wasserschale abnehmen und in der SpĂŒlmaschine oder im SpĂŒlwasser reinigen, evtl. einweichen lassen. Keine MetallschwĂ€mme und scheuernden Reinigungsmittel zur Reinigung verwenden.

Tipp: Zur Reinigung von Grillrost, ReflektoreinsĂ€tzen und -schale kann außerdem Backpulver verwendet werden. Dazu aus Wasser und Backpulver eine Paste herstellen, die verschmutzen Stellen damit einreiben und einige Zeit einwirken lassen. Mit einer weichen BĂŒrste/Schwamm nacharbeiten und grĂŒndlich abspĂŒlen.

Zubehör aus Gusseisen wie das Gusseisenrost oder die Planchaplatte werden nur mit heißem Wasser und unbedingt ohne Reinigungsmittel gereinigt. Bei hartnĂ€ckigen Verschmutzen kann eine feine MessingbĂŒrste verwendet werden, mit der das Rost direkt nach dem Grillen im warmen Zustand gereinigt werden kann. Grillgutreste können auch ausgebrannt werden.

Die Kernthermometer-Spitzen nach jeder Nutzung mit einem Tuch feucht abwischen.

Die GehÀuseteile aus Kunststoff, sowie der Grillwagen sind mit einem feuchten Tuch zu reinigen.

Die Heizung bei starker Verschmutzung einmal vorab Ausbrennen – dazu den SEVO aufheizen und einige Minuten warten. Anschließend komplett auskĂŒhlen lassen und aus dem Grill herausnehmen. Mit einem leicht angefeuchteten Tuch die HeizstĂ€be sĂ€ubern. Aus GrĂŒnden der Sicherheit darf die Heizung nicht mit FlĂŒssigkeiten gereinigt oder gar darin eingetaucht werden.

Das Wasser ist nach jedem Gebrauch zu entfernen. Das verhindert BeschÀdigungen am Grill und ist auch hygienischer.

Wie lagere ich meinen SEVO am besten?

Um lange Spaß mit deinem SEVO haben, muss das Heizelement mit Anschlusskasten vom Grill entfernt und in einem trockenen Innenraum aufbewahrt werden. Die anderen Teile des Grills dĂŒrfen im Freien aufbewahrt werden. Dazu sollte der SEVO an einem wettergeschĂŒtzten Ort aufbewahrt werden. Um ihn dort vor WitterungseinflĂŒssen zu schĂŒtzen, sollte das GerĂ€t abgedeckt werden. Sowohl fĂŒr den SEVO GT als auch fĂŒr den SEVO GTS stehen passende Abdeckhauben zur VerfĂŒgung.

Kann ich das Steuerungs-/Heizungselement draußen aufbewahren?

Wenn der Grill nicht verwendet wird, muss das Heizelement mit Anschlusskasten vom Grill entfernt und in einem trockenen Innenraum aufbewahrt werden, um witterungsbedingte BeschÀdigungen zu vermeiden.

Kann ich auch im Regen oder bei Schnee grillen?

Der SEVO sollte wettergeschĂŒtzt aufgestellt werden. Da der SEVO die Schutzklasse IPX4 besitzt und damit gegen Spritzwasser geschĂŒtzt ist, kannst du auch bei Regen oder Schneefall draußen grillen. Bei Gewitter muss der Betrieb eingestellt werden. Bei extremer KĂ€lte kann es zu einem Leistungsverlust kommen.

Fehlerbehebung

Mein SEVO verursacht einen Kurzschluss, was muss ich tun?

Der Grill muss von der Stromversorgung getrennt werden, d. h. den Stecker des Grills aus der Steckdose ziehen. Anschließend den SEVERIN Kundendienst kontaktieren: https://support.severin.com/submit-a-ticket/

Mein SEVO wird nicht heiß. Was ist zu tun?

ÜberprĂŒfen, ob der Stecker des Grills in die Steckdose eingesteckt ist und das GerĂ€t entsprechend der Anleitung zusammengebaut und eingeschaltet ist. Sofern dies der Fall und und der SEVO dennoch nicht aufheizt, bitte den Kundendienst kontaktieren: https://support.severin.com/submit-a-ticket/

Mein SEVO lÀsst sich nicht einschalten. Woran kann das liegen?

ÜberprĂŒfen, ob der Stecker des Grills in die Steckdose eingesteckt ist und das GerĂ€t entsprechend der Anleitung zusammengebaut und eingeschaltet ist. Sofern dies der Fall und und der SEVO dennoch nicht aufheizt, bitte den Kundendienst kontaktieren: https://support.severin.com/submit-a-ticket/

Die Verbindung zwischen meinem Grill und der App bricht dauernd ab.

Dein Grill ist per WLAN mit der mySeverin-App verbunden. Stell sicher dass die WLAN Verbindung deines SEVOs stabil ist. Steht der Grill beispielsweise auf der Ă€ußersten Grenze deines WLAN Netzwerks kann es zu VerbindungsabbrĂŒchen kommen. Dann kann ein anderer Standort oder bspw. ein WLAN-VerstĂ€rker helfen.

Die Boostfunktion meines SEVOs funktioniert nicht. Woran kann das liegen?

Der Grillmodus “Boost“ ist nicht ausgewĂ€hlt. Bitte von Grillmodus “Normal“ oder “Indirekt“ auf “Boost“ umstellen. Das geht direkt am GerĂ€t oder ĂŒber die mySeverin-App.
Der Deckel des Grills ist geschlossen. Bitte Deckel öffnen und erneut die Temperatur hochsetzen.

Grilltipps & Tricks & Grillhacks

Welche Hitze verwendet man fĂŒr welche Grillgerichte?

·        Low & Slow Pulled Pork, Spareribs, Brisket: 80-150 °C
·        Fisch: 120-180 °C
·        GemĂŒse: 150-180 °C
·        WĂŒrstchen, GeflĂŒgel, Soja-Produkte, KĂ€se 180-230 °C
·        Pizza, Kartoffeln: 230-320 °C
·        Steaks: 500 °C

Welche Kerntemperaturen sind fĂŒr welche Gerichte ideal?

·        Roastbeef und Rindersteaks: 53-55 °C (medium-rare), 60-65 °C (medium-well)
·        Schweinefleisch: 71 °C
·        Lammfleisch: 60-62 °C (rosa), 71 °C (medium)
·        GeflĂŒgel, Rinderhack & Burger: 74 °C

Wie grille ich ein Steak auf meinem SEVO?

Schritt 1
Kernthermometer an die Power Box anschließen. Grill einschalten, direkt am GerĂ€t oder in der mySeverin-App den Grillmodus „“Boost““ auswĂ€hlen, Deckel öffnen und auf 500°C vorheizen. (LED Ring blinkt rot = Grill heizt auf / LED Ring leuchtet rot = gewĂŒnschte Zieltemperatur ist erreicht, Dauer ca. 10 Min.)

Schritt 2
Steak mit einer Dicke von ca. 4 cm aus dem KĂŒhlschrank nehmen und Kernthermometer in das Fleisch stecken.

Schritt 3
Steak auf der Boost Zone (rechts) platzieren und kurz von beiden Seiten scharf anbraten, sodass eine schöne Kruste (auch: Branding) erzeugt wird.

Schritt 4
Grillmodus von „“Boost““ zu „“Normal““ wechseln, Grilltemperatur auf 100°C reduzieren und Steak auf die linke Seite des Grills legen.

Schritt 5
Direkt am Grill oder in der mySeverin-App die gewĂŒnschte Zieltemperatur des Kernthermometers auswĂ€hlen.

Die Gargrade
Rare 47 – 52 °C
Medium – Rare 52 – 54 °C
Medium 55 – 58 °C
Medium – Well 58 – 60 °C
Well Done ab 61 °C

Schritt 6
Beim Erreichen der Zieltemperatur das Steak vom Grill nehmen und das Thermometer entfernen (Achtung heiß, Grillhandschuhe tragen!) Das Steak auf ein Brett oder eine Platte legen und 2 – 5 Min. ruhenlassen. WĂ€hrenddessen den Grill ausschalten.

Schritt 7
Das Fleisch gegen die Faser anschneiden und nach Geschmack wĂŒrzen.
Guten Appetit!

Wo kann ich Grillrezepte fĂŒr meinen SEVO finden?

In der SEVERIN-App „MySeverin“ die ĂŒber den Google Play Store und den Apple App-Store heruntergeladen werden kann, sind zahlreiche Rezepte verfĂŒgbar. Alternativ findest du eine Vielfalt an eBBQ-Grillrezepte sowie Rezepte fĂŒr Beilagen, GetrĂ€nke und Co. im SEVERIN-Blog unter Blogazine – SEVERIN (Official)

Wie reinige ich Grillroste aus Edelstahl vs. Gusseisen?

Vor jeder Reinigung den Netzstecker ziehen und den Grill abkĂŒhlen lassen. Den Grillrost abnehmen und in der SpĂŒlmaschine oder im SpĂŒlwasser reinigen, evtl. einweichen lassen. Keine MetallschwĂ€mme und scheuernden Reinigungsmittel zur Reinigung verwenden.

Tipp: Zur Reinigung von Bauteilen aus Edelstahl wie Grillrost, ReflektoreinsĂ€tzen und -schale kann Backpulver verwendet werden. Dazu aus Wasser und Backpulver eine Paste herstellen, die verschmutzen Stellen damit einreiben und einige Zeit einwirken lassen. Mit einer weichen BĂŒrste/Schwamm nacharbeiten und grĂŒndlich abspĂŒlen.

Zubehör aus Gusseisen wie das Gusseisenrost oder die Planchaplatte werden nur mit heißem Wasser und unbedingt ohne Reinigungsmittel gereinigt. Bei hartnĂ€ckigen Verschmutzen kann eine feine MessingbĂŒrste verwendet werden, mit der das Rost direkt nach dem Grillen im warmen Zustand gereinigt werden kann. Grillgutreste können auch ausgebrannt werden.

WofĂŒr brauch man 500 °C? Verbrennt da nicht alles?

Die 500 °C unserer BoostZone sind ideal zum scharfen Anbraten und Abbrennen bei der spĂ€teren Reinigung geeignet. Im Prinzip braucht man die Temperaturen von 320 – 490 °C nur selten. Bei der BoostZone gilt: Maximale Power fĂŒr maximal gute Ergebnisse.

Warum ist eBBQ-Elektrogrillen nachhaltig?

Dadurch, dass keine fossilen Brennstoffe beim eBBQ zum Einsatz kommen, gibt es auch keine CO2-Emissionen – den Bezug von Ökostrom vorausgesetzt.

Warum ist eBBQ-Elektrogrillen praktisch?

Kein Schleppen von KohlesĂ€cken oder Gasflaschen – einfach nur eine Steckdose. Dazu kommt, dass die Aufheizzeit sehr gering ist – so ist das Grillen zu einem spontanen Erlebnis geworden, ohne große Vorbereitungszeit.